8 Lebensmittel die du vor einem Flug besser nicht essen solltest | Fly Comfy

Wir kennen das doch alle!

Die Abreise kommt natürlich wieder so plötzlich, dass keine Zeit mehr vorhanden ist um etwas zu essen.

Mit leerem Magen möchte man aber auch nicht gerne fliegen, schon gar nicht Langstrecke, da das Essen an Board oft nicht so überragend ist. Worauf ihr besser verzichten solltet und warum, erkläre ich euch jetzt..

Was ihr ab 6 Stunden vor einem Flug, besser nicht mehr essen solltet..

 

Hülsenfrüchte Legumes
Quelle: ThinkStock/ Baibaz

Hülsenfrüchte
·1·

Wer im Flugzeug nicht mit Magenkrämpfen und Blähbauch sitzen möchte, isst am besten weder Bohnen, Linsen, Kichererbsen noch andere Hülsenfrüchte. Sie sind zwar super gesund aber können einen Langstreckenflug richtig ungemütlich machen. Durch die niedrigen Druckverhältnisse an Board kann sich die blähende Wirkung im Körper stärker und schneller ausdehnen.

 

Fast Food Burger
Quelle: ThinkStock/ Kesu01

Fast Food
·2·

Burger, Fritten und Co. finden wir gerade auf dem Weg zum Flughafen und vorort im Übermaß. Warum ihr trotzdem keine frittierten und generell fettigen Sachen essen solltet liegt daran, dass ihr durch die eingeschränkte Bewegungsfreiheit im Flieger und die dünne schlechte Luft ein stärkeres Völlegefühl empfindet, euer Blut zirkuliert langsamer und eure Verdauung wird gestört.

 

Knoblauch Lauch
Quelle: ThinkStock/ gdjukanovic

Knoblauch, Zwiebeln und Lauch
·3·

Ich bin ein absoluter Fan von Knoblauch, gutes Essen wird nunmal mit Knoblauch zubereitet ♥ Dennoch ist es unhöflich, wenn man auf einem Langstreckenflug wie ein Tzatzikitöpfchen riecht! Das Ding ist, man sollte es schon mindestens 2-3 Tage vorher lassen. Der Körper dünstet den Knoblauch erst später aus. Mit den Zwiebeln und dem Lauch habt ihr übrigens den gleichen Effekt, wie mit den Hülsenfrüchten. Sie sorgen für einen Blähbauch. Außerdem würdet ihr euch ja auch freuen, wenn auf einem Langstreckenflug kein Stinker neben euch sitzt ; )

 

Gin Tonic Rosmarin
Quelle: ThinkStock/ voloshin311

Alkoholische Getränke
·4·

Freunde des obligatorischen Gin Tonics vor Langstreckenflügen. Lasst es bleiben! Selbstverständlich habe ich das im Rahmen einer Studie an mir selbst getestet! Natürlich ist so ein Gin Tonic, Bier oder Weinchen vor einem Langstreckenflug klasse, weil man im besten Fall sofort im Flieger einschläft und total erholt vor der Landung wieder aufwacht. Wer diese Lüge in die Welt gesetzt hat ist entweder kaum unterwegs mit dem Flugzeug oder nur auf kurzen Strecken. Alkohol entzieht dem Körper Wasser, das Blut wird dicker, man muss dauernd für kleine Elfen und geht dem Sitznachbarn im Intervall auf die Nerven. Durch die eingeschränkte Bewegungsfreiheit steigert ihr das Risiko einer Thrombose. Übrigens das Gleiche gilt nicht nur vor dem Flug, sondern auch während ; )

 

Koffein
Quelle: ThinkStock/ efetova

Koffein
·5·

Erst versau ich euch den Alkohol und jetzt auch noch den guten Kaffee! Es ist das gleiche Spiel wie mit dem Alkohol auf Langstreckenflügen. Wenn ihr morgens einen Kaffee trinkt sollte es kein großes Problem sein. Nur 2-3 Stunden vorher besser nicht. Er wird euch wach halten und harntreibend ist es auch. Gleiches gilt übrigens auch für schwarzen Tee und Grüntee!

 

Lemon Soda
Quelle: ThinkStock/ MarkRubens

Kohlensäure
·6·

Kohlensäurehaltige Getränke führen in der Luft auch zu unangenehmen Krämpfen. Oben im Flugzeug dehnen sich die Blubberbubbles nämlich in eurem Körper aus. Verspricht euch auf jeden Fall einen unangenehmen Flug.

 

 

Salad
Quelle: ThinkStock/ Elena_Danileiko

Salat/Rohkost
·7·

Finger weg von rohem Gemüse und besonders Gurken. Gedünstetes Gemüse ist leicht verdaulich und hat keine blähende Wirkung auf den Körper. So ein Blähbauch kann ganz schön fies werden und wenn du dich nicht wie ein Ballon fühlen möchtest kannst du dir aus der Apotheke auch noch Lefax besorgen. Die lösen mögliche Gase im Darmtrakt auf. Keine so schlechte Idee sowas im Handgepäck dabeizuhaben!

 

Meat Steak
Quelle: ThinkStock/ Lisovskaya

Fleisch
·8·

..bringt euch ordentlich zum schwitzen. Natürlich geht es um die Menge. Dennoch sind Proteinbomben für den Körper in luftiger Höhe schwerer zu verdauen. Eine Menge Energie muss her und somit laufen wir „warm“, der Körper reagiert und wir schwitzen.

 

Aber was kann man denn jetzt noch essen?

Leichte Kost wie zB. Avocados, Fisch, Suppen, wenig Kohlenhydrate und nicht zu große Mengen auf einmal. So dürfte einem angenehmen Langstreckenflug nichts mehr im Wege stehen. Da könnt ihr nur noch beten, dass euer Sitznachbar den gleichen Beitrag gelesen hat : )

 

Have a safe flight ♥