Plastik reduzieren im Alltag | Dopper Mission

Plastik im Alltag vermeiden und damit die Meere retten! Werde Teil einer wunderbaren Mission von Dopper und sag NEIN zu Plastik!

Zandvoort Dopper Blogger Lifestylecircus

Dopper Blogger Event in Holland

Werbung| Die Einladung zu diesem tollen Event habe ich mit sehr viel Freude angenommen und ich konnte es schon kaum erwarten mit meinen Mädels das Dopper SEAcret in Zandvoort zu enthüllen. Ich hab die schönen Flaschen auf der Fashion Week in Berlin kennengelernt und die Idee hinter diesem Unternehmen hat mich direkt gefesselt. Firmen die Gutes tun und sich um die Umwelt sorgen, die supporte ich von Herzen gerne. Dopper unterstützt ihre eigenen ins Leben gerufenen Projekte, durch den Verkauf der BPA-freien Trinkflaschen, werden in anderen ärmeren Ländern dieser Welt, Hygieneprojekte durchgeführt und Zugang zu Trinkwasser ermöglicht. ♥

Wir in Europa profitieren von dem Luxus sauberes Trinkwasser aus der Leitung zu bekommen. Warum trinken wir dann eigentlich teures, in giftige Plastikflaschen abgefülltes, Wasser? In vielen deutschen Städten ist die Trinkwasserqualität so astrein, man kann es bedenkenlos trinken! Schau mal, hier kannst du nachschauen, ob du dein Leitungswasser problemlos trinken kannst. Es ist for free und du musst keine nach Weichmacher stinkenden Plastik PET-Flaschen in überfüllte Automaten werfen, damit sie nach China geschifft werden und dann zum Teil auf dem Meer verloren gehen!

 

Dopper Blogger Event Lifestylecircus tomdoms.com
photo/tomdoms.com

                                                                                                                                                                                                                                     

Gib unseren Ozeanen was zurück!

Die Dopper Mission bestand darin, unseren Meeren etwas zurückzugeben. Über 300 Blogger aus Holland und Deutschland erhoben ihre Dopper Flaschen und sagten CHEERS! NORTHSEA! Jede PET-Flasche, Plastiktüte, Umverpackung, Strohhalm uvm. ist pures Gift für unsere Erde! Wisst ihr wie lange es dauert Plastik abzubauen? Wusstet ihr, dass ein erheblicher Teil des Sandes auf dem ihr im Urlaub liegt aus Mikroplastik besteht? Das es Strände gibt, wo mehr Plastikmüll zu finden ist als reiner Sand?

Dabei ist es so einfach im Alltag seinen Konsum zu reduzieren. Es ist schön zu sehen, dass viele Länder und größere Städte versuchen der enormen Verschmutzung entgegenzuwirken. Wie zum Beispiel in Seattle, dort wird seit 2018 Einweggeschirr aus Plastik aus den Gastronomien verband. Strohhalme sind ebenfalls nicht gerne gesehen. In Salzburg sind Plastikbecher verboten. In Kenia drohen Strafen von bis zu 32.000€ für Plastiktütenhersteller oder 4 Jahre Haft. Mehr dazu könnte ihr hier lesen.

Dopper Blogger Event Lifestylecircus Zandvoort

Wiederverwenden statt dauernd neu zu kaufen

Ein wesentlicher Punkt ist, benutz EINE Flasche, die du immer und immer wieder benutzen kannst. Nimm dein Wasser von zuhause mit, fülle sie unterwegs wieder auf, auf der Arbeit, in der Uni, in der Schule, beim Sport egal wo. Egal ob du die schönen bunten Flaschen von Dopper benutzt (mit einer schönen Mission ♥) oder eine andere, nur mach es! Wenn du einkaufen gehst, lass die kleinen Plastiktütchen zurück, kauf dir Netze im Internet, die kann man immer wieder benutzen.

Mache einen Bogen um Produkte die dreifach, vierfach verpackt sind. Das werde ich sowieso nie verstehen, einzeln verpackte Bananen, geschälte Orangen oder andere verrückte Verpackungsweisen. Wozu?? Kann man echt so faul sein um sich eine Banane, Orange, Ananas oder Mango zu schälen? Manchmal gehe ich durch den Supermarkt und weiss nicht ob ich brechen soll vor entsetzen oder manche Menschen den Schuss nicht gehört haben. Auf einer Seite der Erde sterben Tiere in den Ozeanen, weil sie sich in Unmengen an Plastik verheddern, selber strangulieren oder im Wachstum deformieren und niemand tut etwas dagegen? Und wir (viel zu viele) essen fertig gekochte Spaghetti aus der Styroporschale mit Plastik Fenster..

 

Dopper Blogger Event Lifestylecircus tomdoms.com
photo/tomdoms.com

 

Wie du Plastik im Alltag reduzieren kannst?

· Benutze eine Baumwolltragetasche für deine Einkäufe.

· Wirf dein loses Gemüse oder Obst nicht in die kleinen Plastiktütchen, besorg dir kleine Netze im Internet, wo du deine abgewogenen Produkte rein packen kannst. Du kannst das meiste aber auch einfach lose auf das Band legen.

· Statt verpackte Taschentücher, kannst du auch die in den recycelten Kartons kaufen.

· Versuche statt Plastik auf Glas zu achten. Ketchup, Mayo uvm. gibts auch in Glasflaschen 😉

· Es gibt sehr viele regionale alternativen an frisches Obst und Gemüse ranzukommen. Vielleicht schaut ihr mal, was in eurer Region an Bauern so angeboten wird, dort kann man überwiegend Plastikfrei einkaufen.

· Aufbackbrötchen sind vielleicht gerade Sonntags praktisch aber auch da haben Bäckereien offen um frische Brötchen zu kaufen, die nicht wochenlang in Plastik lagen.

· Wenn du Kunststoffbehälter brauchst, dann achte darauf, dass sie Polyvinylchlorid (PVC), Polycarbonat (PC) oder Bisphenol A (BPA) frei sind.

· Verwende unterwegs eine Mehrwegflasche, ich nehme meine Dopper auch mit zum Sport, zur Arbeit, auf reisen und hab sie auch immer gefüllt im Auto für unterwegs. Viele sagen, man kann auch PET-Flaschen öfter benutzen, ganz ehrlich? NEIN, hast du mal eine PET-Flasche geöffnet und 3 Tage stehen lassen? Der widerliche Geruch, der einem dort entgegen strömt, kommt nicht vom Wasser sondern von den chemischen Weichmachern, das ist pures Gift Leute!

 

Dopper Blogger Event lifestylecircus Insulated Bottle• Dopper Insulated Bottle •

· Iss dein Eis aus der Waffel und verzichte auf den Plastikbecher.

· Benutze ein Seifenstück und lass die Flüssigseife weg.

· Schon mal was von Mikroplastik gehört? Auf der Seite von Bund.net findet ihr eine Liste von Produkten, die mit Mikroplastik zu tun haben. Egal ob Peeling, Zahnpasta oder Duschgel, da ist erschreckend viel dabei. Nehmt euch die Zeit und informiert euch.

 

Dopper Blogger Event Lifestylecircus tomdoms.com
photo/tomdoms.com

Noch mehr Tipps rund um Mikroplastik und um Plastik zu reduzieren und worauf du auch im Urlaub achten kannst, findest du in meinem Beitrag Plastiktüten, Strohhalme, Flaschen und tote Tiere, sag NEIN zu Plastik! Go global think local ♥

Falls ihr noch coole Seiten kennt oder generell tolle Tipps habt, schreibt mir doch gerne eine Email.

 

 


Dieser Artikel entstand mit freundlicher Unterstützung von Dopper